Wochenschau

  • Marwan
    MarionetteMarionette
    1983
  • Marwan
    MarionetteMarionette
    Juli 1981
    de
    July 1981
    en
  • Marwan
    ohne TitelMarionette
    1979
  • Marwan
    MarionetteMarionette
    Oktober 1982
    de
    October 1982
    en
  • Marwan
    MarionetteMarionette
    August 1980
    de
    en
  • Marwan
    KopfKopf (Head)
    1978
  • Marwan
    MarionetteMarionette
    Januar 1981
    de
    January 1981
    en
  • Marwan
    MarionetteMarionette
    Januar 1981
    de
    January 1981
    en
  • Marwan
    MarionetteMarionette
    1980
  • Marwan
    MarionetteMarionette
    April 1981
    de
    en
  • Marwan
    MarionetteMarionette
    Oktober 1983
    de
    October 1983
    en
  • Marwan
    MarionetteMarionette
    Dezember 1979
    de
    December 1979
    en
  • Marwan
    MarionetteMarionette
    Juni 1979
    de
    June 1979
    en
  • Marwan
    LandschaftlichLandschaftlich
    1976
  • Jakob Mattner
    NachtaufnahmeNachtaufnahme
    2019
  • Jakob Mattner
    Daphne VDaphne V
    2019
  • Jakob Mattner
    Nessel 2Nessel 2
    2019
  • Jakob Mattner
    Weiße NächteWeiße Nächte
    2019
  • Jakob Mattner
    Come sta la lunaCome sta la luna
    2019
  • Jakob Mattner
    Come sta la lunaCome sta la luna
    2019
  • Jakob Mattner
    Daphne IDaphne I
    2019
  • Jakob Mattner
    Weiße NächteWeiße Nächte
    2019
  • Jakob Mattner
    Daphne IIDaphne II
    2019
  • Jakob Mattner
    HolunderHolunder
    2019
  • Jakob Mattner
    AkanthusAkanthus
    2019
  • Jakob Mattner
    Daphne IIIDaphne III
    2019
  • Jakob Mattner
    Daphne VIDaphne VI
    2019
  • Jakob Mattner
    Daphne IVDaphne IV
    2019
  • Jakob Mattner
    Nessel 1Nessel 1
    2019

Marwan
05.09. - 12.09.

Für Marwan (1934 - 2016), der sich über Jahrzehnte künstlerisch mit dem eigenen Gesicht auseinandersetzt, ist dieses Sujet ein Mittel, das eigene Selbst, innere Befindlichkeit und Spiritualität zu erforschen. Kaum fassbar, bei jedem Blick neu entstehend und ohne individuelle Merkmale sind sie Sinnbild für die stete äußere und innere Wandelbarkeit des Menschen. Auch in den großformatigen Ölgemälden und Aquarellen seiner Serie der Marionetten (um 1980) pulsieren die kräftigen Farben, aufgetragen mit nervösem Pinselstrich. So wie die Gesichter der Gemälde zu Landschaften werden, so verwandeln sich die zum Teil in verrenkten Posen dargestellten Puppen in Stillleben.

 

Jakob Mattner
14.09. - 19.09.

Das Interesse des Künstlers Jakob Mattner (*1946) gilt dem Spiel von Licht und Schatten. Dabei gerät die Materialität der Objekte in den Hintergrund, denn er interessiert sich für den Kontrast von Helligkeit und Dunkelheit. Zunächst inspiriert vom russischen Konstruktivismus und Bauhaus, hat Mattner im Laufe seiner Werkentwicklung eine visuelle Sprache gefunden, die ihresgleichen sucht. In seinen Rauminstallationen bespielt der Künstler Architekturteile oder sogar ganze Architekturräume, die er in eine luzide, traumhafte oder übernatürliche Atmosphäre taucht.
Die Galerie Michael Haas präsentiert in dieser Ausstellung Mattners neueste, bislang ungezeigte Arbeiten aus diesem Jahr.

 

Gustav Kluge
21.09. - 28.09.